Mundgeruch kann peinlich sein und unsicher machen. Hier erfahren Sie, was wirklich dagegen hilft! (© yanlev - Fotolia.com)

Warum professionelle Zahnreinigung gegen Mundgeruch hilft

Woher kommt Mundgeruch?

In den seltensten Fällen kommt Mundgeruch aus dem Magen oder vom Stoffwechsel. (© Doris Heinrichs - Fotolia.com)

Mundgeruch kommt nur zu ca. 20 % von Stoffwechsel-Erkrankungen wie z.B. Diabetes oder Nierenschäden.

 

Manchmal sind auch Genussmittel wie Alkohol oder Zigaretten für Mundgeruch verantwortlich. Aber das ist meistens nur vorübergehend. Auch ein übersäuerter Magen oder chronischer Stress können Mundgeruch auslösen. Solche Ursachen müssen von einem Facharzt behandelt werden.

 

Zu 80 % aus dem Mund!

Die Hauptursache für schlechten Atem liegt im Mund. Deshalb helfen gute Mundhygiene und professionelle Zahnreinigung am besten. (© Serge Black - Fotolia.com)

Die Hauptursachen für schlechten Atem liegen im Mund! Das können verschiedene sein: Zahnstein, weicher Zahnbelag, Bakterien in den Zahnzwischenräumen, Zahnfleisch-Taschen und Zungenbelag.

 

Bei der professionellen Zahnreinigung werden alle diese Ursachen beseitigt. Deshalb sind Patienten nach der PZR so begeistert vom Frischegefühl im Mund.

 


Was Sie selbst gegen Mundgeruch tun können

Regelmäßige Mundpflege

Neben der professionellen Zahnreinigung isr gute Mundhygiene das beste Mittel gegen Mundgeruch. (© Alliance - Fotolia.com)

 

Neben der professionellen Zahnreinigung ist die regelmäßige und gute Mundpflege das beste Mittel gegen Mundgeruch. Außer dem normalen Zähneputzen müssen Sie aber auch Ihre Zahnzwischenräume und Ihre Zunge reinigen!

 

Kaugummis - aber die richtigen!

Kaugummis können den Mundgeruch wenigstens vorübergehend vertreiben. (© Doc S)

 

Kaugummis können Mundgeruch wenigstens vorübergehend vermeiden. Achten Sie darauf, dass Sie Xylit-Kaugummis kaufen: Die wirken auch vorbeugend gegen Karies und Zahnfleisch-Entzündungen, sind aber kein Ersatz für das Zähneputzen!

 

Wasser trinken

Wassertrinken hält den Mund feucht und vermindert schlechten Atem. (© Hyrma - Fotolia.com)

 

Mundgeruch entsteht durch übel riechende Schwefelverbindungen und Fettsäuren, die von Bakterien im Mund produziert werden. Häufiges Wassertrinken verdünnt diese Verursacher von unangenehmem Mundgeruch und spült sie weg.

 


Weiter zur nächsten Seite

PRAXIS-TELEFON

Zahnarztpraxis Dr. Uwe Grosch, Coburg

09561 - 705 92 30